KONZERTE


COCONAMI  -  Saikai

Freitag, 3. Mai 2019   20 Uhr

Saikai – ist der Titel dieser vierten Coconami-CD und bedeutet soviel wie: Wiedersehen Wiederbeginn – Neustart.

Dieses Wiedersehen mit Coconami nach fast 4 Jahren bringt auch manch neue Gewichtung mit sich. Die Ukulele ist nicht mehr in jedem Song dabei, dafür gerne die 4-saitige- Zigarrenkistenbox, ein neues Lieblingsinstrument von Miyaji. Textlich bewegen sich Coconami auf Saikai gerne auf absurdem Terrain und Ken Hatada und Richard Oehmann singen dazwischen und darüber, je nachdem wie es grade passt.

Immer noch singt Nami mit Ihrer zauberhaften, manchmal elfengleichen und manchmal tief- tönenden Stimme, singt vom Haifischbaby, von Roten Schuhen oder von Aalen mit Herpes. Natürlich gibt’s auch wieder ein paar Klassiker. Adriano Celentano schaut vorbei, unsere alten Freunde die Ramones, aber auch der bayerische Märchenkönig Ludwig. Die große Klammer, die diese musikalischen Mixed Pickles zusammenhält ist auch diesmal diese erstaunlich berührende, immer wieder vollkommen überraschende Musik der Beiden. Irgendwer nannte das mal eine „coconamisierte Musik“, besser kann man es eigentlich nicht beschreiben.

Karten beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg 

und in der Buchhandlung Herzog, Wasserburg und Abendkasse

Freie Sitzplatzwahl


PRESSESTIMMEN

„Coconami – ein Vademecum gegen alles Unschöne im Leben.“

– Süddeutsche Zeitung

„..Coconami bewegen sich schwerelos nicht nur in zwei Kulturen, sondern auch noch in drei, vier weiteren, bis sich die Grenzen völlig auflösen.“

– Frankfurter Rundschau

„..Ein entscheidender Teil des Coconami-Prinzips ist, dass lustvoll in verschiedensten Musikgenres gewildert wird, die interpretierten Stücke aber ihre Würde behalten. Dass auch Bayerisches trotzt Ukulelegeschrammels und Gamsbart nicht zur Lachnummer verkommt, macht die besondere Qualität von Coconami aus. „Wir interpretieren auf unsere Weise und mit Humor, aber wir verarschen nicht“, stellt Nami klar.“ 

– TAZ


Kasperl auf bergtour

Die Großmutter ist krank und nur ein ganz besonderes Kraut, das auf dem Gipfel des Riesenbergs wächst, kann sie heilen. So machen sich Kasperl und Gretl zu einer Bergtour auf, um das Kraut zu holen.

Doch der freche Bergkobold funkt ihnen dazwischen und lockt Kasperl in eine Falle. Gut, dass Gretl mitgekommen ist, um den Kasperl zu retten.

Sonntag, 05.05. 11:00 h

Katis KasperlTheater



The Henry Girls

Karen (Fiddle, Vocals), Lorna (Vocals, Accordeon) und Joleen McLaughlin (Harfe, Piano, Vocals) sind in ihrer Heimat Malin, einem malerischen Städtchen in Nord Donegal, schon von jeher als "The Henry Girls" bekannt. Keiner weiß so recht warum, aber irgendwie blieb der ungewöhnliche Name an den drei Schwestern (von insgesamt sieben!) haften.

Mittlerweile gelten die Henry Girls als eine der wegweisenden neuen Folk Gruppen Irlands mit einem persönlichen Stil. Neben weltweiten Konzerten, unzähligen TV- und Radioshows arbeiteten sie mit Stars wie Donal Lunny, Mary Black oder Moya Brennan und schreiben Soundtracks für Filme und Theater. 2012 kamen sie zum ersten Mal nach Deutschland und avancierten schnell zu Publikumslieblingen.

In ihrem Bühnen-Programm reisen sie in beiden Richtungen übers Meer und fischen in wilden Gefilden: New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er Jahre, Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks sind auszumachen. Typisch und eher unirisch ist der komplexe und intensive dreistimmige Gesang, neben gekonnt abgestimmten Vokalharmonien mit einer zusätzlichen "Gänsehaut" - Intensität, die nur drei über ihre gemeinsamen Lebenslinien verbundene Geschwister erzeugen können.

Donnerstag  16. Mai 2019

20:00 Uhr  (einlass ab 19:00 Uhr)

Das Konzert ist leider ausverkauft



ALEXANDER SPUTH

Der Jazz-Gitarrist entschied sich für eine professionelle Musikerlaufbahn im Alter von 20 Jahren. Zusammenarbeit u.a. mit Sigi Busch, Ingfried Hoffmann, Paul Shigihara, Jean Louis Rassinfosse, Markus Stockhausen. Seit 1987 lebt er überwiegend auf der Kanareninsel La Palma. Hier lernte er 1992 den Flamenco- Gitarristen Pedro Sanz kennen. 2008 und 2010 erschienen die gemeinsamen CD ́s „La Magia del Momento“ und „Caminito de Estrellas“. Eine Besonderheit von Alexander Sputh ist seine virtuose Pfeiftechnik, die er wie ein weiteres Instrument einsetzt. 

mittwoch  29. Mai

20:00 uhr

Ziriab - Flamenco Jazz aus La Palma

Pedro Sanz und Alexander Sputh leben seit vielen Jahren auf der kanarischen Insel La Palma und bringen uns von dort wunderbare Gitarrenklänge mit, die uns in Urlaubsstimmung versetzen. Am 29. Mai kommen sie auf ihrer Europe Tour 2019 bei uns in Wasserburg vorbei. Lassen Sie sich von diesem ungewöhnlichen Duo verzaubern.

PEDRO SANZ

Seit seinem 10. Lebensjahr widmete sich der „Maestro“ dem Gitarrenspiel, nahm Unterricht bei namhaften Lehrmeistern wie Juan Alba, Ramón Montoya und Andrés Batista. Auf
La Palma gründete er verschiedene Flamenco-Fusion-Projekte wie „Eso Es“ (Flamenco- Rock), „Ziriab“ (Flamenco-Jazz) und „Flamenco Quartet“ (Flamenco-Fusion), der Gründungsformation der heutigen „Flamenco entre Amigos“. Für seine Projekte konnte er hochkarätige Musiker der Flamenco- und Jazz-Szene gewinnen.

Karten im Vorverkauf für € 17,- gibt es beim

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg, 

in der Buchhandlung Herzog, Wasserburg

und an der Abendkasse ab 19:00 Uhr.

Freie Sitzplatzwahl. 



das neue trio vom

quadro nuevo bassisten!

D.D. Lowka´s "Boom Boom Trio"

Feingewebte akustische Kleinode in minimaler Besetzung, soulige Improvisationen, impressionistische Traumwandlungen, treibende Rhythmen, minimalistischer Swing, gehauchte Balladen.
Frech, frisch, pulsierend, funkig, lyrisch!

Florian Riedl: Saxophone, Klarinette, Querflöte & Percussion www.florianriedl.de

Stefan Noelle: Drums & Percussion www.stefan-noelle.de

D.D. Lowka: Bass & Percussion www.quadronuevo.de

sonntag, 9. juni 2019

20:00 UHR  (EINLASS AB 19:00 UHR)

Kartenvorverkauf beim Ticketservice der Sparkasse

Wasserburg  und in der Buchhandlung Herzog, Wasserburg

Eintritt: € 19,-   (inkl. VVK)

Freie Sitzplatzwahl



Vorverkauf:

in allen Filialen der Sparkasse Wasserburg

in der Buchhandlung Herzog in Wasserburg, Salzenderzeile 10


In Planung


27. September 2019     Flamenco entre amigos


18. Oktober 2019    Lisa Wahland - Drei Damen


7. November 2019     Peter Autschbach und Samira Saygili


25. und 26. november 2019         michael altinger und andreas rother


5. Dezember 2019     Lukas Häfner +