KONZERTE


LES GARÇONNES – MUSIK DER GOLDENEN 20ER JAHRE

„Nimm Dich in Acht vor blonden Fraun ́!“

Die vierköpfige Kapelle um die glamouröse Chantöse Iva LaDiva kommt spornstreichs zur Sache und entflammt das Temperament der tanzwütigen Nachtschwärmer!
Befeuert von den wilden und beschwingten Rhythmen des Herren am Schlagwerk, Jo the Syncopator, erklingen die Schlager der Zwanziger Jahre frivol, freizügig und exquisit.
Fein und verführerisch perlen die Klavierklänge unter den Händen von Madame Blanche hervor, kitzeln nachhaltig den Gehörgang und wandern unaufhaltsam hinab ins Tanzbein. Greift dann Gustav Goldkette für ein verwegenes Solo in die Saiten seiner Gitarre, und vibriert dann exaltiert das Timbre der Diva, gibt es kein Halten mehr: ab aufs Parkett geht es!
Tanzt den Shimmy, den Charleston, den Fox Trott!
Ist das schnafte, ist das tüfte, ist das KNORKE?
Das ist die Musik der Wilden Zwanziger.

Katja Ritter – Gesang
Susi Weiss – Klavier
Andreas Rother – Gitarre
Jochen Enthammer – Schlagzeug

Freitag, 22. Februar  2019

20:00 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr)

Karten gibt es in der Buchhandlung Herzog in Wasserburg

Eintritt:    € 17,00 (inkl. VVK)     Abendkasse. € 19,00

Freie Sitzplatzwahl




ROß - KILLERMANN CONNECTION

Michael Roß an den Querflöten und Fritz Killermann am Piano verbindet eine schon nahezu 40-jährige Freundschaft, sowohl im musikalischen Wirken als auch im privaten Leben.

Im Laufe dieser doch schon langen Zeit entwickelten sich eine Vielzahl an Projekten vom Duo bis hin zu größeren Combos.

Eine gemeinsame Leidenschaft zu Jazz und Latin ist bis heute der wichtigste Aspekt der Beiden.

Um dies in eine klangliche Gestalt umzusetzen, werden sie von einer hochkarätigen Rhythmusgruppe unterstützt. Michael Keul am Schlagzeug und Ernst Techel am Kontrabaß sind in dieser Connection auch schon lange Weggefährten.

Beste Voraussetzungen also um den Gimplkeller an diesem Abend in einen klassischen Jazzkeller zu verwandeln.

 

Liebes Publikum, beste Grüße!

Die Connection

Michael Roß - Querflöte

Fritz Killermann - Piano

Michael Keul - Schlagzeug

Ernst Techel - Kontrabaß

freitag,   8. März 2019

20:00 Uhr  (einlass ab 19:00)

Kartenvorverkauf beim

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg         

Eintritt:    € 17,00 (inkl. VVK)  

Freie Sitzplatzwahl



Am Abgrund gibts die beste Aussicht

Neue Chansons

 

peter ludwig, vocal / piano

Solo-Programm 2019

 

Als junger Mann bereiste er mit seinen wilden und melancholischen Liedern die Republik, presste sie auf Vinyl und gewann damit Preise. Dann riss ihn der Tango für Jahrzehnte aus seinen jugendlichen Texten, schärfte seine Musik und zwang ihn zu tiefgründigen Einsichten über das Leben, seines und der anderen. 

Als seine Schläfen begannen, grau zu werden, setzte er sich an’s Klavier und erinnerte sich, anfangs noch in sich hinein murmelnd, an das Erlebte. Ein Nachmittag voller kaum beschreibbarer Euphorie entfesselte seine Stimme und er erreichte endlich wieder das hohe C seiner Jugend. Okay, fast.

Dann schrieb er zwei Dutzend Songs, Lieder, nein: Chansons, denn das Chanson ist ein Drama in drei Minuten und genau das ist es, was er auf die Bühne bringen will. Erstaunlich und wahr.

Freitag,   22. März 2019

20:00 UHR (Einlass ab 19:00)

Kartenvorverkauf beim

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg         

Eintritt:    € 17,00 (inkl. VVK)   

Freie Sitzplatzwahl



„... wenn der Fuß nicht im Takt wippt, muss der Zuhörer aus Stein sein!“

Feinster Gypsyswing: 

Seit nunmehr vier Jahren begeistert das Münchener Quartett sein Publikum. Jeder Abend mit dieser mal lebensfrohen, mal melancholischen Musik a la Django Reinhardt ist ein Erlebnis für sich.
Klassische Gypsylieder, Eigenkompositionen und sogar Filmmusik: Cafe Caravan hat alles im musikalischen Gepäck. Spieltechnisch auf höchstem Niveau, trotzdem nie verkopft und immer mit einem Augenzwinkern. 

Das ist es, was man für einen wirklich guten Abend braucht! 

- Jurek Zimmermann - Klarinette & Saxophon 

- Knud Mensing, Gitarre

- Michael Vochezer, Gitarre

- Manolo Diaz, Bass 

FREitag, 5. April 2019

20:00 Uhr  (einlass ab 19:00)

Kartenvorverkauf demnächst beim

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg         

Eintritt:    € 17,00 (inkl. VVK)     Abendkasse. € 19,00

Freie Sitzplatzwahl



no snakes in heaven

No Snakes In Heaven reflektiert das Leben von Micha Voigt, einer Allrounderin, die ihre Songs selber  komponiert und schreibt. Begleitet wird sie seit 15 Jahren von Melanie Kraus am Cello und Matthias Haupt an der Gitarre. 

Das neue Album Blue Sky klingt so, wie ein reifer Wein schmecken muss. Jeder einzelne Schluck respektive Song wird zum Fest, das langsam genossen eine stärkere Kraft entwickelt als im schnellen Konsum. Micha Voigt ist eine gestandene Frau, die keinem hippen Trend mehr folgen muss. Sie weiß genau, wie sie ihre Ausnahmestimme einzusetzen hat, wie in den Textpassagen die Gefühle durchscheinen können und wie Gitarre und Cello auf den Punkt gebracht darüber entscheiden, ob ein Song so lala oder ein Meisterwerk wird. Gitarrist Matthias Haupt, seit fünfzehn Jahren bei der Band, steuert erstmals vier eigene Songs bei, die sich perfekt in das Album eingliedern. Die neuen Töne in der Band passen zum Album Titel. Denn wie der Himmel über uns sich immer im Wandel befindet, so sind auch die Songs auf “Blue sky” abwechslungsreich. Ein spannendes, erfrischendes Werk, das NO SNAKES IN HEAVEN im Gimplkeller vorstellen.

Freitag, 12. april 2019

20:00 uhr  (einlass ab 19:00)

Karten an der Abendkasse     

Eintritt:    € 12,00

Freie Sitzplatzwahl



The Henry Girls

Karen (Fiddle, Vocals), Lorna (Vocals, Accordeon) und Joleen McLaughlin (Harfe, Piano, Vocals) sind in ihrer Heimat Malin, einem malerischen Städtchen in Nord Donegal, schon von jeher als "The Henry Girls" bekannt. Keiner weiß so recht warum, aber irgendwie blieb der ungewöhnliche Name an den drei Schwestern (von insgesamt sieben!) haften.

Mittlerweile gelten die Henry Girls als eine der wegweisenden neuen Folk Gruppen Irlands mit einem persönlichen Stil. Neben weltweiten Konzerten, unzähligen TV- und Radioshows arbeiteten sie mit Stars wie Donal Lunny, Mary Black oder Moya Brennan und schreiben Soundtracks für Filme und Theater. 2012 kamen sie zum ersten Mal nach Deutschland und avancierten schnell zu Publikumslieblingen.

In ihrem Bühnen-Programm reisen sie in beiden Richtungen übers Meer und fischen in wilden Gefilden: New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei den swingenden Andrew Sisters der 30er Jahre, Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks sind auszumachen. Typisch und eher unirisch ist der komplexe und intensive dreistimmige Gesang, neben gekonnt abgestimmten Vokalharmonien mit einer zusätzlichen "Gänsehaut" - Intensität, die nur drei über ihre gemeinsamen Lebenslinien verbundene Geschwister erzeugen können.

Donnerstag  16. Mai 2019

20:00 Uhr  (einlass ab 19:00 Uhr)

Kartenvorverkauf beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg

Eintritt:    € 17,00 (inkl. VVK)     Abendkasse. € 19,00           

Freie Sitzplatzwahl



das neue trio vom

quadro nuevo bassisten!

D.D. Lowka´s "Boom Boom Trio"

Feingewebte akustische Kleinode in minimaler Besetzung, soulige Improvisationen, impressionistische Traumwandlungen, treibende Rhythmen, minimalistischer Swing, gehauchte Balladen.
Frech, frisch, pulsierend, funkig, lyrisch!

Florian Riedl: Saxophone, Klarinette, Querflöte & Percussion www.florianriedl.de

Stefan Noelle: Drums & Percussion www.stefan-noelle.de

D.D. Lowka: Bass & Percussion www.quadronuevo.de

sonntag, 9. juni 2019

20:00 UHR  (EINLASS AB 19:00 UHR)

Kartenvorverkauf demnächst beim Ticketservice der Sparkasse Wasserburg        

Freie Sitzplatzwahl



In Planung

Mai 2019     COCONAMI


Vorverkauf in allen Filialen der Sparkasse Wasserburg