KONZERTE


Katis Kasperltheater spielt:

Kasperl feiert Geburtstag

Kasperl hat Geburtstag und freut sich wie jedes Jahr auf den leckeren Schokokuchen seiner Großmutter. Ob die heuer einen gebacken hat? Lustiges Kasperlstück um Kasperls Geburtstag und seine Gäste.

Karten für  € 5,00  gibt es beim Spielwaren Pfeiffer am Rathaus

in Wasserburg und am Einlass.

Info und Reservierung:    Tel.: 08036 3037467

sonntag  1. März  11 uhr



Freitag 13. März 2020  20 uhr

Klar, bei diesem Nachnamen, liegt ein platter Spruch über’s Wetter nahe. Doch aus solchen Klischees bricht Vera Klima eben gerade aus. Sie liefert uns mit ihrem neuen Album „PLAY“ ihren sehr persönlichen Soundtrack zu den entscheidenden Fragen (und manchmal auch Antworten) des Lebens. Mehr oder weniger im Alleingang, dabei jedoch alles andere als einsam, nimmt sie uns mit auf eine Reise, bei der wir erkunden, was uns letztlich alle bewegt. Das klingt so leicht und souverän, wie es tief unter die Haut und manchmal auch ans Eingemachte geht. Der sonst so schmale Grat zwischen Popularität und Banalität wirkt bei Vera Klima wie ein idyllischer Wanderweg – so gehen moderne Pop-Songs auf Deutsch.

„Ich komme aus einer musikalischen Familie“, untertreibt Vera Klima. Mit ihrem Vater und der älteren Schwester hat sie eigentlich immer schon Musik gemacht. Den ersten Musikunterricht bekam sie mit vier Jahren. Wahrscheinlich muss sie mittlerweile erst mal nachzählen, würde man sie fragen, wieviele Instrumente sie spielt. 

Nach gut zwei Jahrzehnten Eigenregie vor und hinter dem Mikrofon, gründlichen Tour-Erfahrungen, auch vor Andreas Bourani oder Max Mutzke, und einem Achtungserfolg in der digitalen Welt mit dem Lied „Schwesterherz“, schlägt Vera Klima mit „Play“ jetzt ein neues Kapitel auf. Die allgegenwärtige Begleitung der Schwester, lässt sie erstmals hinter sich. „Das war ein bisschen wie wieder Laufen lernen für mich“, meint sie. Und das hat bravourös geklappt. Für ihr neues Album hat sie erstmals mit den Produzenten Andreas Herbig und Patrick Salmy (Udo Lindenberg, Adel Tawil u.a.) sowie dem Produzentenduo "Truva" (u.a. Tim Benzko) gearbeitet. Moderne Beats treffen auf Vera’s klare, unverwechselbare Stimme. Sie geht jetzt einen neuen, ihren eigenen Weg. Wer ihr zuhört, den nimmt sie gerne mit.         

Nach einem ausverkauften Gastspiel 2018, kommt VERA KLIMA 2020 wieder in den Gimplkeller, um ihr neues Album „Play“ vorzustellen. Begleitet wird sie dabei von dem sympathischen Ausnahmetalent und Multiinstrumentalisten Manfred Mildenberger.

 

Vera Klima - voc, git, ukulele, keys

Manni Mildenberger – perc, keys, voc

VERA KLIMA

Das Konzert ist leider ausverkauft

 



freitag  20. März 2020   20 uhr

Unter dem Motto „Musik! Musik“ Musik!“ kommt die Kapelle um Sängerin Iva la Diva spornstreichs zur Sache und verzaubert das Publikum mit dem unnachahmlichen Charme der Musik der Zwanziger Jahre.

Es erklingen die bekanntesten Lieder der goldenen Ära und entlocken dem willigen Nachtschwärmer schon einmal das ein oder andere Tänzchen.

 

Befeuert von den beschwingten Rhythmen des Herren am Schlagwerk,

Jo the Syncopator, erklingen die Schlager der Zwanziger Jahre

freizügig und exquisit.

Verführerisch perlen die Klavierklänge unter den Händen von Madame Blanche hervor und kitzeln aufs Angenehmste den Gehörgang.

Greift dann Lasse vom Barree für ein verwegenes Solo in die Saiten seiner Gitarre, und vibriert dann exaltiert das Timbre der Diva,  gibt es kein Halten mehr: ab aufs Parkett geht es!

 

Ist das schnafte, ist das tüfte, ist das KNORKE?

Das ist die Musik der Wilden Zwanziger.

Eintritt € 17,-  

Vorverkauf gibt es beim 

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg (+ € 2,- VVK)

und in der Buchhandlung Herzog, Wasserburg

Freie Sitzplatzwahl. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Konzertbeginn.



sonntag, 22. März  19:00 Uhr

Pedro Aguiar

Pedro Aguiar ist einer der talentiertesten brasilianischen Gitarristen seiner Generation und gewann 15 internationale Preise, darunter den renommierten Alhambra Guitar Competition. Seine Début-CD ist eine Hommage an die brasilianische Gitarrenmusik, von Villa-Lobos bis zu zeitgenössischen Komponisten, die 2020 von Naxos veröffentlicht wird.

 

Pedro Aguiar wurde 1990 in Brasília geboren. Er studierte in Brasilien, den USA, Frankreich und Deutschland unter der Anleitung von Eduardo Meirinhos, Julio Alves, Judicaël Perroy und Franz Halasz. Er erhielt Stipendien der Orlandus Lassus Stiftung, des DAAD und von CAPES / FIPSE. Von 2013 bis 2018 war er Assistent von Prof. Halasz an der Hochschule für Musik und Bildende Kunst München.

Er wurde zu internationalen Festivals eingeladen, bei denen er mit Musikern aus renommierten Orchestern wie dem Bayerischen Rundfunk-Sinfonieorchester, der Bayerischen Staatsoper, den Münchner Philharmonikern, der Opera Garnier und dem NDR Elbphilharmonie Orchester auftreten konnte.

In Zusammenarbeit mit der Kammeroper München spielte er Opern von Mozart, Haydn und Rossini in bedeutenden Sälen wie dem Cuvilliés-Theater, der Nymphenburg, der Allerheiligen-Hofkirche (München).

Eintritt € 17,-

Reservierung: gimplkeller@ruesse.com

(Reservierte Karten bitte bis 30 Min. vor Beginn abholen)

Freie Sitzplatzwahl. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Konzertbeginn.



sonntag  29. März 2020   11 uhr

Katis Kasperltheater spielt:

Kasperl im Zirkus

Ein Zirkus ist in der Stadt. Der Kasperl liebt Zirkus über alles! Doch au weh zwick, der Clown August kann seine rote Nase nicht mehr finden. Die Vorstellung muss somit ausfallen. Da macht sich der Kasper lauf die Suche nach der roten Nase und wird dabi wieder in einige Abenteuer verwickelt. Doch letztendlich gibt es doch eine schöne Zirkusvorstellung.

Karten für  € 5,00  gibt es beim Spielwaren Pfeiffer am Rathaus

in Wasserburg und am Einlass.

Info und Reservierung:    Tel.: 08036 3037467



Katis Kasperltheater spielt:

Kasperl-Osterhasenstück

Donnerstag   9. April 2020    16 Uhr



FREITAG  24. APRIL 2020   20 UHR

KALEIDOSKOP - TANGO

Wir haben ein neues Programm mit Schwerpunkt auf TANGO!

Sieht man durch ein Kaleidoskop, ergeben sich immer wieder neue Farben und Muster. Genauso bunt und abwechslungsreich sind die Werke, die wir passend zu diesem Programm ausgesucht haben: Tangofantasien von Gustavo Beytelmann, Werke von Alain Crepin, Astor Piazzolla uvm.

SARAH LILIAN KOBER und NESTAN HEBERGER überzeugen als Symbiose mit Stil und Sinnlichkeit. Die Saxophonistin und die Pianistin laden ein zu folkloristischen Tänzen, entführen in ein Café der dreißiger Jahre, erzählen die Geschichte des Tangos – mal melancholisch, mal mitreißend, immer voller Hingabe und Harmonie. Ihr Repertoire umfasst Werke von Piazzolla, Granados, Albéniz, Pintos, Iturralde u. a.

Eintritt € 17,-  

Vorverkauf gibt es beim 

Ticketservice der Sparkasse Wasserburg (+ € 2,- VVK)

und in der Buchhandlung Herzog, Wasserburg

Freie Sitzplatzwahl. Die Abendkasse öffnet 1 Stunde vor Konzertbeginn.

DUO MILLEFLEURS

Eine Saxophonistin aus Bayern und eine Pianistin aus Georgien – vereint in der Liebe zur Musik. Und diese Liebe wird spürbar für jeden, der das Duo Millefleurs hört: Lassen Sie sich von den vielfarbigen Klangwelten verzaubern!



Vorverkauf:

Online und in allen Filialen der Sparkasse Wasserburg  ( + € 2,- VVK )

in der Buchhandlung Herzog in Wasserburg, Salzenderzeile 10